Fachforen für alle Themen der Seefahrt

BNWAS  

  RSS

stbd
 stbd
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 36
16. Juni 2013 21:45  

Wird bei euch die Brückenwachalarmanlage eingeschaltet? ist ja bald gesetz das wenn der autopilot an ist das ding auch eingeschaltet werden muss.


AntwortZitat
Kielpilot
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 12 Jahren 
Beiträge: 246
16. Juni 2013 23:28  

Moin,

als ich noch fuhr, gab es einen kleinen Automaten mit Schlüssel auf der Brücke (ich meine, Fa. "Zöllner").

Jetzt als Lotse sehe ich die Dinger auf vielen Schiffen, scheint wohl recht weit verbreitet zu sein.

Witzigerweise lassen einige Schiffsführungen den Vogel sogar während der Revierfahrt an, wo ja dauerhaft stets mehrere Personen auf der Brücke sind!

Gute Reise!


AntwortZitat
Daniel-Pete
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 166
16. Juni 2013 23:52  

Wir haben letztes (?) Jahr nachgerüstet. Das ist nicht der übliche "Dead Man" Alarm sondern ein neues System. Wenn ich mich recht erinnere geht der alle 12 (?) Minuten ab, summt für ca. 10 Sekunden auf der Brücke. Hechtet man dann nicht zum Knopf gibt es Alarm auf den Nocken (ca. 10 Sekunden, laut!) und danach geht er zum Alten auf die Kammer und danach kommt Generalalarm.

Auf dem vorherigen Schiff war er in Betrieb, auf dem letzten Gott sei dank nicht. Man schafft nichts mehr, hämmert ständig auf dem Knopf rum und traut sich kaum noch mal nach Draußen zu gehen und ne Kompasskontrolle zu machen. Nachts ohne Wachgänger mag das ja noch irgendwie berechtigt sein, aber tagsüber bei viel Verkehr stört das Teil einfach nur.


AntwortZitat
marinero
(@marinero)
Admin
Beigetreten:vor 14 Jahren 
Beiträge: 962
17. Juni 2013 02:21  

Moin.

Wir hatten auf meinem letzten Dampfer einen, den man auf 3, 6 oder 12 min takten konnte. Funktionsweise wie oben beschrieben mit zuletzt GA, wenn er nicht quittiert wurde. Wurde von Mitternacht bis 0800 angestellt, tagsüber war er aus.

Als ich noch Fähre fuhr, hab ich mir das Ding auf meinen Nachtwachen immer schon aus Sicherheitsgründen selbst angestellt.

Neulich hatte ich auch als Lotse ein Schiff tagsüber eingehend, wo das Ding angeschaltet war. Ich wusste erst gar nicht, woher der Alarm kam… 😉

Marinero


AntwortZitat
Walter1000
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 5 Jahren 
Beiträge: 51
17. Juni 2013 12:46  

Unseres hat zusätzlich Bewegungsmelder. Das ist ganz angenehm, dann falls er überhaupt mal losgeht braucht man nur den Arm zu heben. Ist aber nur Nachts aktiviert.


AntwortZitat
Songbird
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 13 Jahren 
Beiträge: 7
17. Juni 2013 20:23  

[quote:e87dfff1dc="Daniel-Pete"]...Nachts ohne Wachgänger...[/quote:e87dfff1dc]

Gibt es also scheinbar wirklich noch WOs, die ohne Wachgänger fahren. Unverantwortlich. Das finde ich eine absolute Sicherheitsbedrohung im Schifffahrtsverkehr. Für die sollte man den Alarm minütlich bestätigen lassen


AntwortZitat
Daniel-Pete
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 166
17. Juni 2013 21:15  

Daraus bitte nicht ableiten dass es in meinem Fall so war 😉

Die Option mit Bewegungsmelder hätte ich auch gern gehabt, durfte immer schön zum Knopf tigern.


AntwortZitat
Nika
 Nika
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 12 Jahren 
Beiträge: 46
17. Juni 2013 22:35  

Die Option mit Bewegungsmelder wäre fantastisch 🙂 so etwas wünsche ich mir. Damit wäre der Sinn des Alarms ohne Einschränkung der eigentlichen Arbeit erfüllt!

@Wachgänger. Auf einigen Schiffen hätte man bei Einsatz von Wachgängern weder ausgeruhte Kranfahrer, noch eine Gangwaywache, noch überhaupt irgendeine Crew zum Arbeiten. Irgendwann müssen die Jungs auch mal schlafen. Und solange nicht alle (!) Kapitäne diverser Nationalitäten Wachgänger einfordern, wird sich in der Besatzungsstärke nichts ändern.

Wenn ich mal einen Wachmann eingefordert bzw. genutzt habe, dann war das irgendwie immer ein Reinfall. Das Beibringen der Kompetenzen ist schaffbar, - aber was soll man tun, wenn der Wachmann einfach nichts sieht und blind wie ein Maulwurf ist?!
"Siehst du das unbeleuchtete Boot im Mondschein direkt voraus?" - Wachmann: "Nein".

In den meisten Fällen war es eigentlich keine Erhöhung der Sicherheit, einen Wachmann auf Brücke zu haben.

@Daniel-Pete: ein minütlicher Alarm würde nichts zur Sicherheit im Schiffsverkehr beitragen! Der Alarm fährt nicht das Schiff, der Alarm kontrolliert lediglich, ob du noch lebst.

LG N.


AntwortZitat
Daniel-Pete
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 166
17. Juni 2013 23:48  

[quote:820aabafa9="Nika"]
@Daniel-Pete: ein minütlicher Alarm würde nichts zur Sicherheit im Schiffsverkehr beitragen! Der Alarm fährt nicht das Schiff, der Alarm kontrolliert lediglich, ob du noch lebst.
.[/quote:820aabafa9]

Jau, hab auch nie was anderes behauptet bzw. geschrieben 😉


AntwortZitat
Nika
 Nika
(@keine Angabe)
Beigetreten:vor 12 Jahren 
Beiträge: 46
18. Juni 2013 00:00  

[quote:48c83c167c="Daniel-Pete"]
Jau, hab auch nie was anderes behauptet bzw. geschrieben ;)[/quote:48c83c167c]

🙂 ich habs hineininterpretiert. Aber jetzt weiß ich, wie du das gemeint hast. LG N.


AntwortZitat
OttoH
(@ottoh)
Beigetreten:vor 6 Monaten 
Beiträge: 6
12. Februar 2018 23:04  

Moin,

Ich finde, es gibt nichts schlimmeres, als dieser BNWAS. Natürlich ist klar, dass man neben der Wache nichts anderes machen soll, als gut Wache zu gehen. Aber mir persönlich geht es so, dass ich nur noch diesen Totmannknopf im Kopf habe, der mein Handeln und meine Denke klar einschränkt. Man kann sich auf keine Kompasskontrolle mehr konzentrieren, weil man sich plötzlich nicht sicher ist, ob man den Knopf bereits gedrückt hat. Das gleiche bei der Wetterbeobachtung, oder anderen Tätigkeiten, die eine Wache mit sich bringt. Immer geht man lieber noch ein zweites mal und drückt nochmals den Knopf. Besonders problematisch ist es, wenn die Brücke oder die Nocken recht weitläufig sind, denn dann wird das zum Gerenne, zum Stress. Für mich völlig überflüssig.

In Zeiten der Digitalisierung sollte es möglich sein, Schiffe anrufen zu können, wenn sie in seichte Gewässer geraten o.ä.

Und nach nun 5 Jahren sollte es Statistiken geben, ob BNWAS überhaupt etwas gebracht hat. Für mich jedenfalls ist das entspannte Fahren, eine schöne Brückenwache seitdem irgendwie gegessen.

BTW: Der Ausguck ist doch oft schon darauf getrimmt, den Knopf zu drücken. Aber merkt der auf dunkler Brücke, ob der WO schläft und wo der Dampfer hinfährt? 

 


AntwortZitat

Hinterlasse Antwort


  |     Bilder oder Dateien hinzufügen  
 
Das Portal lebt von deinen Beiträgen: Lade hier im Forum Downloads hoch, schlage Links, Umfragen, Bücher oder Begriffe vor, die hier noch fehlen.
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren