Fachforen für alle Themen der Seefahrt

‘Gute Seemannschaft’ bedeutet auch, sein Wissen weiterzugeben. Es gibt keine dummen Fragen – nur dumme Antworten. In dem Sinne: Viel Spaß und Erfolg beim Austausch!

SUCHE IM FORUM …RICHTLINIE DES FORUMS | EIGENES PROFIL |  PERSÖNLICHE MESSAGES

Benachrichtigungen
Alles löschen

Landgang der Crew soll durch die neue FAL-Konvention gesichert werden


(@andrej)
Admin
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1236
Themenstarter  

Moin, 

wie hier beschrieben  https://www.grosse-seefahrt.de/landgang-wird-ab-dem-1-januar-2018-durch-die-internationale-fal-konvention-garantiert/

Behörden müssen ab sofort weltweit schriftlich begründen, wenn Landgang nicht möglich sein soll. Generell soll das Recht nun gewährt werden ohne Willkür und hoffentlich auch ohne Korruption, was zuletzt Landgänge durch Anti-Korruptions-Regeln der Reedereien immer schwieriger wurde.

Ich halte es jedenfalls für sehr sinnvoll, Kapitäne und Reedereien darüber aufzuklären, dass es dieses wohl mächtige Instrument der Klärung bei der FAL-Convention-Group bzw. beim MSC-Committee der IMO gibt, die, wie man liest, sich wohl tatsächlich bei Verstößen auf höchster Ebene darum kümmert.

Ich bin gespannt, was eure Erfahrungen sind. Mir ist bereits jetzt schon bekannt, dass es Agenten bei bestimmten Charterern gibt, die immer noch vorgeben, dass Landgang in China unmöglich sei - was nicht stimmt....

 


revalohnefilter gefällt das
Zitat
(@keine-angabe-29)
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 172
 

Ich kenne den Fall, dass beispielsweise in Singapur der Landgang verwehrt wird. Laut Begründung ist das Terminal anscheinend "Privat" - Was ja eigentlich fast jedes Terminal irgendwie ist? Vermutlich ist dem Betreiber die Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes zu kompliziert und er fürchtet Probleme wenn die Crew über seinen Hof stapft. Der Artikel geht leider nur auf die Rolle des Agenten ein, vom Terminal-Betreiber ist keine Rede.


AntwortZitat
(@herr-u)
Admin
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 4
 

Wieder MSC-Agent: Diesmal in Cristobal/Panama. Angeblich Landgang nur für einzelne mit Anmeldung und 5-USD-Gebühr möglich. Sind das nicht ganz normale Kosten und Arbeitsaufwand, für die der Charterer eintreten muss? Lauter lange Gesichter hier, weil niemand weiß, wann unsere Ersatzteillieferungen genau kommen und niemand vorher wissen konnte, ob der Landgang somit zeitlich möglich war... Sauerei. Sind wir Seelute oder "Insassen"?


AntwortZitat