Begriff:Frachtraten

« Zurück zur Enzyklopädie

FAK-Raten (freight all kinds) sind artikelunabhängige Pauschalfrachten, die aber von der Mehrzahl der Verfrachter abgelehnt werden.
Lumpsum-Raten werden als Pauschalfrachten per Ladeeinheit für einen bestimmten Artikel quotiert.
Für Spediteur-Sammelgut-Container werden auch CBR-Raten quotiert, dabei müssen mindestens drei Versender und drei Empfänger ladungsmäßig vorhanden sein.
Für jedes Konnossement ist eine Mindestfracht, die Minimale, zu zahlen. Für Mustersendungen werden günstigere Parcelfrachten-als B/L-Minimale erhoben, wenn ein Parcelschein (parcel-receipt) von der Reederei ausgestellt wurde. Parcelscheine unterliegen nicht den Haager Regeln und somit der Haftung nach HGB.

Ratenbildene Faktoren
Ladung=-Art der Eigenschaft-Menge-Wert-Art der Verpackung,
Reiseweg= -Lade-und Löschhafen- Entfernung-jahreszeitliche Einflüsse-Bunkerpreise,
Schiff= – Trag- und Ladefähigkeit-Bunkerverbrauch-Geschwindigkeit-Datum der Ladebereitschaft,
Konkurrenz = -mit anderen Ladungen- mit Schiffen anderen Reedereien-mit anderen Verkehrsträgern

Seefrachtzu- und abschläge
Schwergutzuschläge(Heavy Lifts H/L), meistens ab 5 to, evtl. ab 20 to (nicht im Haus/Haus-Containerverkehr, bei Haus/Pier und Pier/Haus werden n ur halbe H/L berechnet.
Längenzuschläge (Long Lengths LL) meistens ab 12 m Kollolänge
Palettenabschläge mögliche Rabatte für palettisierte Ladung, die den Umschlag beschleunigt
Währungszuschläge(Currency adjustment Facto CAF) sollen Wechselkursschwankungen zu den jeweiligen Tarifwährungen ausgleichen.
Bunkerölzuschläge (Bunker Adjustment Factor BAF) wird bei Erhöhung der Ölpreise angewandt.
Verstopfungszuschläge (Congestion Surcharge) entstehen bei übermäßigen Wartezeiten in einzelnen Häfen.
Optionszuschläge entstehen bei optioneller Stauung für verschiedene Bestimmungshäfen.
Winter- und Eiszuschläge Jahreszeitbedingt, z.B. im Winter nach Finnland.
Kanalzuschläge (Seaway Tolls) wird z.B. für den Welland Kanal in Kanada erhoben.
Hafenkosten der Verfrachter (Cargo Handling Charges) Hafenkosten für die Güteranlieferung in einigen Fahrtgebieten, die entstehen, bevor bzw. nach dem die Ladung die Reling das Schiff passiert. Sie gehen zu Lasten der Ladung.
Gefährdungszuschläge( War Risk Surcharges) bei Verschiffung in kriegsgefährdeten Gebieten.

Schreibe einen Kommentar