Begriff:Hubkolbenmotor

« Zurück zur Enzyklopädie

Ein Hubkolbenmotor ist ein Motor, der die Volumenänderung eines Gases in die Hin- und Herbewegung eines Kolbens umsetzt. Die Ausdehnung des Gases in einem Zylinder verrichtet Arbeit an einem Kolben, die durch eine Pleuelstange auf die Kurbelwelle übertragen wird. So wird die Hin- und Herbewegung des Kolbens in eine Drehbewegung umgesetzt.

Beispiele für Hubkolbenmotoren sind

der Verbrennungsmotor
als Dieselmotor
als Ottomotor
die Wärmekraftmaschine Stirlingmotor,
der Dampfmotor
der Druckluftmotor

Schreibe einen Kommentar