Begriff:PRIMA-FACIE-BEWEIS

« Zurück zur Enzyklopädie

Beweis des ersten Anscheins Allein aus einem festgestellten Tatbestand heraus wird nach den Erfahrungen des taeglichen Lebens gefolgert, wie es zu einem bestimmten Schaden gekommen ist. Der Beweis gilt als erbracht, solange der Gegner keine Tatsachen nachweist, die einen anderen Geschehensablauf moeglich erscheinen lassen. In der Schiffahrt findet der P. z.B. Anwendung in der Beweisvermutung des Konnossementes laut Haag-Visby-Regeln Das Konnossement begruendet die Vermutung, dass die Gueter so wie sie beschrieben sind auch verladen wurden.

Schreibe einen Kommentar