Begriff:Passatsegel

« Zurück zur Enzyklopädie

Passatsegel, das

Speziell für die raumen Kurse im Passat gefertigte Segel der Seekreuzer Früher wurde eine Breitfock bevorzugt, die anstelle von Großsegel und Vorsegel gesetzt wurde. Heute zieht man eine Doppelfock bzw. einen Doppelspinnaker vor, deren Schoten unmittelbar zur Pinne oder zum Steuerrad geführt werden, damit sich das Boot, insbesondere bei Einhandseglern, unter Passatsegeln selbst steuern kann. Auch der Allrounder ist ein modernes Passatsegel, das man sogar stufenlos aus der Pflicht reffen kann.

siehe auch Passatwindgürtel, Passatring, Kalmen, Kalmengürtel, Passat, Passatbaum,