Begriff:ISPS

« Zurück zur Enzyklopädie

ISPS-Code: International Ship and Port Facility Security Code ist ein seit 1.Juli 2004 in Kraft getretenes internationales Regelwerk zur Gefahrenabwehr für Handelsschiffe und Seehäfen. Anlass der Einführung waren die Anschläge vom 11.September 2001 (9-11) und Inhalt ist die Abwehr von Terrorismus, Piraterie, Schmuggel und blinden Passagieren. Schiffe und Häfen, die diesen Code nicht erfüllen gelten als unsicher und können scharfe wirtschaftliche Konsequenzen befürchten.

Schreibe einen Kommentar