Begriff:Kraftstoffe, Aufbereitung

« Zurück zur Enzyklopädie

Beim Einsatz unbehandelter Schweröle, würden die enthaltenen Feststoffe extremen
Verschleiß an den Motorkomponenten des Einspritzsystems sowie an Zylinderbuchsen und
Kolbenringen hervorrufen.
Salze würden Korrosion an Motorenteilen hervorrufen, die mit heißen
Verbrennungsprodukten in Kontakt kommen.
Da die Salze in Wasser gelöst auftreten, ist es wichtig, daß bei der Brennstoffaufbereitung
dem Schweröl soviel Wasser wie möglich entzogen wird.
Infoge Ihrer großen Dichte werden sich Feststoffe und Wasser am Boden des Setztanks
absetzen, dieser Effekt reicht jedoch nur zur Vor-Reinigung des Schweröls aus. Der größte
Reinigungseffekt wird in Separatoren erzielt.
Prinzipiell arbeiten Separatoren nach dem gleichen Prinzip wie ein Setztank, jedoch sehr
viel effektiver. Wasser und Feststoffe werden aussepariert, vorausgesetzt, sie haben eine
größere Dichte als das Schweröl.
Filter sind in der Lage, Feststoffe bis zu einer bestimmten Partikelgröße zurückzuhalten,
jedoch nicht Wasser.he al

Schreibe einen Kommentar