Begriff:Windstärke

« Zurück zur Enzyklopädie

engl.: wind force, wind speed

Vom englischen Admiral Sir Francis Beaufort 1806 vorgenommene Einteilung der Luftbewegung nach den Auswirkungen des Windes auf die See und im Binnenland mit Skalenwerten von 0 bis 12, auch Beaufort-Skala genannt. Die Windstärke wurde in der modernen Meteorologie in Beziehung zur Windgeschwindigkeit in Knoten, Meter pro Sekunde und Kilometer pro Stunde gesetzt und um die Windstärken 13 bis 17 erweitert.

Schreibe einen Kommentar