Begriff:Seegebiete

« Zurück zur Enzyklopädie

A1 Ein von der zuständigen Verwaltung festgelegtes Gebiet innerhalb der Sprechfunkreichweite mindestens einer UKW-Küstenfunkstelle, die ununterbrochen für DSC-Alarmierungen zur Verfügung steht (min. 30 nm von der Küste)

 A2 Ein von der zuständigen Verwaltung festgelegtes Gebiet innerhalb der Sprechfunkreichweite mindestens einer GW – Küstenfunkstelle, die ununterbrochen für DSC-Alarmierungen zur Verfügung steht (min. 150 nm von der Küste)

 A3 Ein Gebiet innerhalb der Überdeckung eines geostationären INMARSAT-Satelliten, der ununterbrochen für Alarmierungen zur Verfügung steht (73°N bis 73°S)

 A4 Ein Gebiet außerhalb von A1, A2 und A3 (also nördlicher als 73°N und südlicher als 73°S = Polkappen)

siehe auch GMDSS, Rufzeichen, DSC-Controller, A1, A2, A3, A4, Sprechfunkdienst, KüFuSt. SeeFuSt, UKW, Grenzwelle, INMARSAT, COSPAS/SARSAT,

Schreibe einen Kommentar